für alle

In der Kategorie "Kunst" planen wir eine Preisvergabe in den Sparten "Malerei" (auch Zeichnung und Graphik), "Fotografie", "Objektkunst" und "Bildhauerei".  Wir möchten Sie ermuntern uns, Künstler, Werke, Ausstellungen und WebSites, die Ihnen würdig erscheinen, den kunstpreis.de  zu erhalten, per E-Mail unter  Bekanntgabe der vorzuschlagenden Internethomepage zu nennen.
Ihre und unsere Vorschläge stehen bis jeweils zum Jahresende in der Bewerberliste auf unserer Website zur Auswahl. Die Preise werden am Ende des Jahres rückwirkend vergeben.
Wenn Sie unsere Preis-Entscheidung für richtig halten, so können Sie diese Entscheidung durch eine E-Mail an uns unterstützen. Nennen Sie bitte den Preisträger, für den Ihre Zustimmung Geltung hat.
Wir verleihen den kunstpreis.de  ggf. auch monatlich bei den entsprechenden Bewerbungen. Es müssen also nicht immer die "allergrößten Leistungen" sein, denn wir wollen und können mit der Preisverleihung das ästhetische und künstlerische Bewusstsein in unserer Gesellschaft fördern.
Wenn Sie etwas Engagement mitbringen, sich dem  Anliegen unseres Verlages verbunden fühlen, können Sie uns im Preisverleihungskomitee Hilfe leisten.

 

für Bewerberinnen und Bewerber

Bewerberinnen und Bewerber können sich jederzeit per E-Mail an uns wenden. Dazu senden Sie uns auf diesem Wege bitte einen kurzen Lebenslauf, ggf. Ihre Atelieradresse, Ihre Internetadresse sowie maximal drei Farbfotos mit den entsprechenden aussagekräftigen Erklärungen - z.B. Material, Größe, Preis etc. Die Bewerbung gilt jeweils für ein Jahr. Wer sich also Mitte des Jahres für eine Bewerbung entschließt, bleibt bis Mitte des Folgejahres als Bewerber auf unserer Homepage kunstpreis.de präsent. Bei einer erneuten Bewerbung müssen die Bewerbungsunterlagen aktualisiert und wieder eingereicht werden.
Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Aufwendungen kostendeckend in Rechnung stellen müssen. In der Regel berechnen wir für die Einrichtung Ihrer Daten einmalig 25 €uro zzgl. MWSt. Sollten durch erhöhten Aufwand einmal mehr Kosten entstehen, informieren wir Sie darüber und werden erst nach Ihrer Zustimmung tätig. Für Folgebewerbungen ohne große Veränderungen werden 5 €uro berechnet. Die Anzahl der Bewerbungen ist auf drei Jahre hintereinander begrenzt und kann danach erst mit einer ganz neuen Präsentation wieder aufgenommen werden.
Die Gewinnerin, bzw. der Gewinner erhält die Möglichkeit kostenloser Werbung, verbunden mit einem höheren Ansehen durch die Nutzung der Homepage von kunstpreis.de.
Mit der Freischaltung Ihrer Bewerbung und falls Ihnen der Preis zuerkannt wird, können Sie für den gewählten Zeitraum über die Domain kunstpreis.de für sich werben. Auch nach Ablauf der Preisträgerschaft werden Ihre Werbeseiten unter den Jahrgängen dokumentiert und sind somit immer wieder aufrufbar. 

 

für Preisträger

Die Preisträger von kunstpreis.de  haben das Recht zur Mitentscheidung über die nächste Preisvergabe.
Im Preis-Komitee hält der Turandot-Verlag zunächst 10 Stimmen. 
Mit jeder Preisvergabe (Jahrespreis) geht 1 Stimme auf den Preisträger über, so dass sich die Stimmenmehrheit des Verlages jährlich verringert und sich schließlich bis auf eine Stimme reduziert.   
Erfolgte eine Preisverleihung an eine Mehrzahl von Personen oder Institutionen, so bedarf es zu deren Stimmrechtsausübung der einheitlichen Wahrnehmung nach eigenen Grundsätzen.
Die Stimmenanzahl des Preiskomitees wächst im 11. Jahr seiner Preisverleihungen über 10 Stimmen hinaus.
Bei Patt-Abstimmungen entscheidet der Turandot-Verlag, vertretbar und vererblich.
Nimmt ein Preisträger sein Stimmrecht nicht wahr, so bleibt sein Stimmrecht dennoch für die Folgejahre bestehen.   
Wird ein Preis gegen das Votum eines der vorherigen Preisträger verliehen, so kann dieser verlangen, aus dem Verzeichnis des Preiskomitees für das entsprechende Verleihungsjahr gestrichen zu werden (ruhende Mitgliedschaft).
Diese Entscheidungen sind für die Preisträger jederzeit widerruflich.

 

Schlussbemerkung

Unser Verlag war so vorsehend, sich den kunstpreis.de als Domain zu sichern. Aber die Bedeutung unseres Verlages und keiner anderen Institution kann so unumstritten und groß sein, dass es gerechtfertigt wäre, diese Domain ausschließlich mit eigenen Inhalten zu versehen.
Zudem geht es um die Erwartungen der Internet-Nutzer, die wir nicht durch halbherzige Information enttäuschen möchten.
Deshalb werden wir auf Anfrage andere Kunstpreise kostenfrei in den Verzeichnissen von kunstpreis.de  dokumentieren.
Wir wünschen Ihnen Freude am kunstpreis.de  und dem Projekt viel Zuspruch!
Turandot-Verlag, 2008

zurück zur Startseite

weitere Preise:

Designerpreis

Musikpreis

Literaturpreis