Kunstpreis.de

in der Sparte Malerei für Eberhardt Purucker (Lebenslauf)
verliehen durch den Turandot Verlag Berlin

 

zurück
Malerei

Laudatio
Seit über 50 Jahren entwirft, skizziert, aquarelliert Eberhardt Purrucker seine Naturvisionen: wild in Sturm, Regen und Wind sich biegende Äste, Blüten, Blätter - in der Nähe ein verstecktes Haus, von Gräsern und Sträuchern überwuchert. Eingesponnen von der üppigen Vegetation lagert eine schon fast zerbrochene Scheune im Dickicht. An Wintertagen klirrt ein zugefrorener See gegen neugierige Uferböschungen, herbstliche Blumensträuße tanzen schwungvoll aus ihren Vasen und nur dem leisen Frühlingswind mag manches zerbrechliche hölzerne Tor noch trotzen. Nur die antiken Brunnen Italiens sprudeln mit Gelassenheit ihr Nass aus Nase, Mund und Ohren.

Die Sujets Purruckers sind vielfältig: Häuser, Türen, Blumen, Landschaften, Brunnen, Seen, Wolken, doch in seinen Aquarellen ist stets Bewegung, Aufbruch, Dramatik und Energie zu spüren. Romantisch und temperamentvoll läßt sich der Betrachter inspirieren.

Werke:
Großansicht